Tyranus-Blog
Blog von tyranus.de
4. März 2016
Linux Terminal

mosh ist ein Remote Terminal Programm, dass auf ssh aufsetzt und robust gegen Verbindungsbrüche und hohe Latenzen ist. Verbindungen werden wieder aufgenommen, sobald wieder Konnektivität herrscht und tippen ist bei schlechten Verbindungen angenehmer, da der lokale Client das Shell-Feedback gibt. Mosh nutze ich besonders gerne beim mobilen Arbeiten für den Fall, dass die Verbindung langsam ist, abbricht oder ich das Notebook zwischendurch einfach mal zuklappen muss.

Mit homebrew installiert man die neuste Version von mosh über das Kommando:

Da mosh auf ssh aufsetzt, nutzt es ebenso die ~/.ssh/config oder auch ~/.ssh/authorized_keys und man verbindet sich genau so zu Servern, wie mit ssh:

Hat man nun das Problem, dass mit Mosh über das Mac Terminal die Maus statt zu scrollen durch die Kommando-Historie wandert, so kann man dies über eine Einstellung des Terminal ändern.

Mac Terminal Einstellungen Alternative Tastatur

In den Terminal-Einstellungen unter: Profile > Tastatur half bei mir die Option Alternativen Bildschirm scrollen abzuwählen. Anschließend konnte ich sofort im Terminal mit der Maus den Bildschirm nach oben Scrollen.

 

 

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*